Ich und Welt - Das Probleme-sehen in Stärke umwandeln (Video)


Beobachtungen bei Leuten, die an den Umständen in der Welt/hierzulande leiden - Ich muß niemanden aufwecken - Vor allem ist es so, daß da niemand mehr folgen kann und will, was einsam macht, dabei ist es Mut und Betroffenheit, die Dinge so an sich heranzulassen, woraus wiederum enormes eigenes Potential freigesetzt werden kann - Das einzig Sinnvolle, was jeder Einzelne angesichts der Umstände tun kann

How it feels like to wake people up to the truth

Cooles Video, und auch gute Videolinks, B.! Schön zu sehen, daß sich da auch jemand betroffen fühlt. Die Frage ist natürlich, wieso man es nötig hat, andere aufzuklären. Meine Erfahrung ist, daß es die meisten viel eher ärgert, wenn man sie mit den Umständen hier konfrontiert. Für mich selber wird dann klar: Diese Leute wollen nichts wissen, also sollen sie da bleiben, wo sie sind. Wer sich für die Tatsachen interessiert, der wird sich finden, und der ist dann auch Ansprechpartner. Damit ist auch das Leiden, gegen eine Betonwand anzurennen, ein für alle mal beendet. Und es wird Energie und Kraft frei, für die eigene, weitere Wahrheitssuche.


© 2020 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com, Impressum