Frei sein Deutschland

Aus Telegram:


Wenn ich von "Frei sein" spreche, dann sicher nicht davon, das für ein Deutschland zu erreichen, denn ein Deutschland als Ganzes wird niemals frei werden, was alleine schon historische Zyklen beweisen, sondern ich spreche von "Frei sein" in dem Sinne, daß mir hier ein Land zur Verfügung gestellt wurde, welches das Terrain meiner Freiheit darstellt, mir durch diese spezielle Sprache, Kultur und seine Art Menschen unendlich viele Möglichkeiten der Verwirklichung bietet.


Die Einschränkungen, die momentan stattfinden, genauso wie sonst auch viele Gängelungen des Staates, z. B. durch Verordnungen oder Steuern, all das behindert nur oberflächlich, denn es sind äußere Umstände, die von mir auch nicht zu beeinflussen sind. Die Freiheit wird nicht da erkämpft, wo ich gegen diese Ungerechtigkeiten angehe. Sicher, akzeptieren und schlucken dieser ist genauso falsch, und deswegen teile ich ja auch Links oder Inhalte, die ich als wichtig erachte, aber das mache ich nicht um Deutschland oder meine lieben Mitmenschen zu retten oder aufzuklären, sondern einfach aus einem Impuls, gerne beitragen zu wollen. Es macht mir einfach Spaß.


Wie mir jedoch schon auf der Demo am Samstag aufgefallen ist: Wer angesichts der momentanen Umstände sich auch noch rausnimmt selber einfach Lebensfreude zu haben, mit dem scheint doch was nicht zu stimmen. Die wahren Widerstandskämpfer reiben sich auf, versuchen leidenschaftlich andere Leute aufzuklären, empören sich und lamentieren über die schrecklichen Umstände. Wer immer noch zufrieden sein kann, angesichts dieses Wahnsinns, der hier gerade passiert, der hat doch gar nichts begriffen, oder? Unzufriedenheit ist ja quasi ein Zeichen dafür, daß einem etwas zutiefst wichtig ist. Ohne Unzufriedenheit wird doch nie etwas in der richtigen Richtung passieren... Wir wären zufrieden alle bequem, faul und überdrüssig, oder?


Ich sage: Wer lamentiert hat überhaupt nichts begriffen. Wer lamentiert hängt, und ist Teil des Problems, nicht der Lösung. Wenn ich etwas teilenswert finde, teile ich es. Ganz nüchtern. Da ist keine Agenda dahinter, keine große Befreiungsaktion Deutschlands, wie der Kanalname vielleicht fehlinterpretiert werden könnte. Es ist ein Spielraum für mich. Genau auch wie Demobesuche, wie allgemein jede Interaktion in dieser Kulturlandschaft. Da muß nichts Großes erreicht werden. Lasse ich dieses Land aber deswegen im Stich?


Keineswegs will ich irgendwelche Energie aus den Flügeln nehmen. Ganz im Gegenteil: Ich investiere meine Energie genau richtig und stimmig, denn falsche Erwartungen lähmen nur. Und das machen viele politisch Interessierte, weil sie meinen, sie wären nur dann glücklicher, wenn das eintritt, was sie sich erhoffen. Nichts ist falscher als das. Solange ich lebendig bin, ist auch Deutschland lebendig. Bin ich tot, ist auch Deutschland tot. So einfach geht die Gleichung, die übrigens auch für jeden anderen gilt. Und das ist auch schon die große Politik, die jeder so wichtig findet.

© 2020 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com, Impressum