Geld ist nicht das Problem

Viele Stimmen in der aktuellen Situation bringen oft auch das Thema Wirtschaft auf den Tisch: Die Profitgier gewisser Lobbyisten wäre verantwortlich, Geld als solches hätte keinen Wert, wahre Werte lägen woanders.


Zum Teil muß ich dem zustimmen, denn Geld spielt im Leben definitiv nicht die Hauptrolle, es gibt Dinge, die kann Geld nicht ersetzen, wozu Zufriedenheit, Sinngefühl, Mitmenschlichkeit und Freude gehören. Dafür ist Geld eindeutig nicht da. Man kann schwache Menschen mit Geld auch ködern zu lügen.


Dennoch ist es mir wichtig klarzustellen, deswegen Geld als solches nicht zu verurteilen, denn Geld ist nicht die Ursache für Machtwahn, Egoaufblähungen und Gier einzelner Menschen. Geld ist neutral, eher wie ein Hammer, ein sehr hilfreiches Werkzeug in diesem Land, durch den Werte meßbar werden, Warenaustausch leichter vonstatten geht. Da ist nichts böse oder die Psyche korrumpierend, sondern wenn jemand egozentriert ist, dann ist daran nicht das Geld schuld, sondern sein eigenen Verstand, nichts anderes. Natürlich kann sich diese Egozentriertheit auch im Umgang mit Geld zeigen, aber das ist dann nur ein Symptom. Auch das Sich-anbiedern an ein Regime z. B. von vielen Ärzten, die ordentlich an dem Hoax mitverdienen, liegt nicht an der Natur von Geld, sondern an ihrer eigenen Gewissenlosigkeit und fehlenden Wahrheitsliebe.


Es ist wichtig auf diese Verurteilungen von Geld nicht hereinzufallen, denn die ist schlichtweg dumm. Ich weiß, daß viele junge Leute eher sozialistischen Einflüssen in Schule und Medien ausgesetzt waren, und deswegen eher zu Marktkritik neigen. Das ist leider auch bei vielen Sich-alternativ-gebenden so, auch in der Demokratiebewegung.


Das Problem bei mir ist, daß ich oft noch schockiert darüber bin und erwarte, daß diese Leute eigentlich doch verstehen müßten, wo der Fehler in ihrem Denken ist. Auch wenn vieles gut ist, was diese Leute machen, z. B. Musiker, Videoproduzenten, so ärgern mich dann diese Aussagen, die sie verbreiten.


Um dem entgegenzuwirken also nun dieser Eintrag, denn für mich bereinigt, kann jeder selber sehen, was er aufnimmt oder nicht. Der Ärger münzt sich um in Klarheit.


© 2020 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com, Impressum