Thema "Corona" ist vorbei, hier passiert was anderes

Wer die Zahlen immer noch nicht kennt, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen. Das ist so mein momentaner Eindruck. Zu Corona wurde schon alles gesagt, und ich sehe meinen Job nicht darin, da noch viel mit einsteigen zu wollen. Es reicht sich einmal die Fakten klar zu machen, zu sehen, daß es eine zweite Welle nicht geben wird, weil es noch nicht mal eine erste Welle gab, und damit für mich einen Schlußstrich unter die Sache zu ziehen.


Das heißt nicht, daß mich nicht weiter betrifft, was hier passiert. Letztens war ich nämlich doch mal kurz in einer Einkaufspassage, und die Selbstzufriedenheit mit der die Leute in ihren Masken stolzieren fährt durchaus in die Glieder. Lauter gute Menschen, die sich willig unter Papa Staat unterordnen, hörig wie kleine Kinder. Wobei kleine Kinder wenigstens noch Fragen stellen, wie etwas sein kann, wieso etwas so ist, wie es ist, was diese Leute aber schon lange nicht mehr tun. Die folgen nur, völlig paralysiert. Diese Mentalität habe ich so klar vorher gar nicht gesehen. Jetzt sieht man sie, sehe deutlicher als jemals zuvor, daß diese Deutschen bis auf die Knochen angepaßte Lemminge sind.


Es ist tatsächlich so: Jeder Mensch entmündigt sich, macht sich selber zu einem Untertanen. Das machen nicht diese "Regierenden". Wer sich unterwirft und selber in den Dreck schmeißt, sich selber nicht aufklärt und selbstverantwortlich informiert und agiert, der wird eben benutzt und als Menschenmaterial mißbraucht. Da kann man noch so viele Appelle an die Masse adressieren, wie es zurzeit so viele Aufklärer probieren. Das sind sicher edle Absichten, nur haben die Leute nicht verstanden, daß die Deutschen eben dafür nicht bereit sind, und vermutlich auch nie werden. Es ist eben ein Volk der Sich-selber-kasteienden, und das für die angeblich gute Sache, wie man ihnen erzählt, auch noch gerne tun.


Das ist umso trauriger, weil eigentlich jeder Mensch König seiner Wirklichkeit ist. Der König, oder Herrscher/Mächtige/Bestimmer ist nicht jemand, der da im außen auf seinem Thron, vor seinen Machthebeln sitzt, sondern in Wahrheit jeder für sich während seiner Lebensspanne. Daß sich alle anderen etwas anderes einbilden bzw. gegenseitig erzählen, macht die erste Sicht nicht wahrer, selbst wenn 99,99% das so glauben. Weil das aber so viele glauben, manifestieren sich eben Tyranneien wie derzeit, weil all diese Menschen von falschen Herren mißbraucht werden.


Der wirklich freie Mensch folgt niemandem, und ist daher auch nicht manipulierbar.

© 2020 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com, Impressum