Was sich entwickelt und was nicht

Zurzeit überarbeite ich viele meiner alten Beiträge, angefangen ab Mai 2016. Dadurch bin ich seltener dazu gekommen, hier etwas zu teilen.


Durch das Lesen und Editieren der Texte fange ich langsam an zu merken, daß es durchaus sowas wie Entwicklung und Reifung als Mensch gibt, denn ich empfinde doch deutlich mehr Qualität in meinem Schreiben als noch vor vier Jahren.


Trotzdem finde ich hier und da immer noch zutreffende Beobachtungen, die vielleicht noch nicht so klar in Worte gefaßt werden konnten, als Wahrnehmungen aber weiterhin ihren Wert behalten, und daher auch sicher erhaltenswert sind, wenn auch überarbeitet.


Das Wahrnehmen als solches entwickelt sich nämlich nicht. Fähigkeiten, Kompetenzen, die können sich verbessern, verfeinern, ja, aber nicht Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen. Das kann jedes Kind, an dem Punkt gibt es keinen Unterschied, da ist niemand weiter als ein anderer.

© 2020 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com, Impressum