Das Lebendige siegt immer

Weil das Lebendige immer mit einer spielerischen, unbändigbaren Freude einhergeht. Ich empfehle hierfür folgenden Beitrag als Studienbeispiel:



So ein Interview wäre z. B. in Deutschland undenkbar, aber genau das wäre auch hier die Lösung, die wieder frischen Wind nicht nur in die Politik, sondern in das gesamte Kulturwesen reinbringen würde, weg von diesen ganzen verhärteten Diskussionen und Maulkörben, denen wir uns gerade gegenüberstehen.


Wieso gibt es hier nicht auch mal Leute im öffentlichen Leben, die genau wie Boris Johnson mal anders, durchaus auch frech, unangepaßt sind? Ist hier der Konformitätsdruck wirklich so übermäßig hoch? Ich glaube das nämlich nicht. Es gibt noch genug Freiheiten, die aber nicht genutzt werden.


Es hat auch nichts mit Faxen oder Kaspereien zu tun. Davon gibt es auch hier in Deutschland ja genug Unsinn, was aber nichts damit zu tun hat, was ich hier meine. Es muß schon an den wesentlichen Punkten stattfinden, da wo es heiß ist, wo Grundüberzeugungen auftreten und diese drohen entlarvt zu werden, z. B. auch durch ein Lachen, eine bestimmte Mimik, Gestik. Genau da wird es spannend.


Das verstehen auch viele alternativ Gesonnene überhaupt nicht. Ohne ein Zulassen der Lebensausdrücke bleibt alles im alten, gewohnten Korsett. Da kann man sich noch so sehr einreden, man hätte gewisse Hintergründe und Zusammenhänge verstanden. Die bringen einem aber da nichts, wo es um das Wiederentdecken der Lebensfreude geht. Denn letztlich ist nur sie eine Alternative zu einem Regime. Nichts anderes!


Den Fehler habe ich z. B. auch gemacht mit dem Beitrag An der Front, bei dem ich genau wie die anderen kritischen Kanäle, nur die Umstände beschreibe und kategorisiere, was mitunter sicher auch nötig ist, um sich mal einen Überblick zu schaffen, letztlich aber in dem Frust und der Empörung hängenbleibt. Damit entsteht gar nichts, nichts Aufbauendes, nichts Weiterführendes. Und das ist doch, worum es geht! Ansonsten ist man doch genauso tot wie das, was man da bemängelt und kritisiert.


Nutzt also das, was euch inspiriert und belebt, nicht was euch runterzieht und schwächt. Nur das macht euer Leben lebenswert, und entzieht Falschem damit automatisch die Kraft.

© 2020 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com, Impressum

  • brave lion
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Social Icon