USA

15/10/2018

Habe mir soeben einen Teil der Rede Trump's zu der Einweihung des Neuen Richter des Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten angesehen, und bin doch sehr ergriffen. Was die Amerikaner noch haben, ist eine Dankbarkeit in ihrem Land zu leben, stolz zu sein sich dafür einzusetzen, weil sie froh sind dort leben und wirken zu dürfen. Es schwingt dabei immer ein gewisse Würde und Grazie mit.

 

Diese Qualität ist in Deutschland doch ziemlich verschüttgegangen. Das zeigt sich natürlich auch in der dürftigen Menschlichkeit von öffentlichen Personen wie auch Politikern. Diese Leute haben keine Selbstachtung, deswegen auch nicht den mindesten Respekt vor dem Leben. Kein Wunder, daß jemand angegriffen wird, und als überheblich, arrogant oder hochnäsig gilt, der ihnen das vor die Nase hält.

 

Als ich vor mehr als drei Jahren im Rahmen meines Nordamerika-Aufenthalts in den USA war, lernte ich in einem Hostel einen phillipinischen, jungen Mann kennen, der an der Militärakamedie West Point etwas nördlich von New York City diente. Er lud mich damals zum 4. Juli dorthin ein, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag. Normalerweise ist dieser Ort selbst für Amerikaner nur mit Sondergenehmigung zu betreten, aber an dem Tag war das Gelände für alle offen.

 

Ich bekam jedenfalls eine große Führung durch die dortigen Gebäude, und es gab eine große Veranstaltung mit Live-Musik und vielen jungen Leuten, die es sich auf einem Hügel bequem machten, teilweise mit Campingausrüstung und Picknick-Decken. Es war wirklich fast schon eine familiäre Atmosphäre, mit einem wunderschönen Blick auf die Freiluftbühne und den Hudson River im Tal.

 

Jedenfalls konnte ich das damals nicht so richtig einordnen, bewertete das irgendwie auch ziemlich schlecht, weil ich doch sehr kritisch gegenüber der amerikanischen Außenpolitik stand. Mich hat deswegen die Militärveranstaltung damals auch ein wenig entrüstet. Ich hätte das aber auch einfach genießen können, hätte mich da gar nicht daran reiben müssen. Als Deutscher ist da die Prägung doch ziemlich stark, die es negativ bewertet, wenn man sieht, wie stolz die Amerikaner auf ihr Land sind, überall ihre Flaggen hissen. Jetzt verstehe ich langsam, daß eher das Gegenteil verrückt ist.

Please reload

© 2019 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com

    • brave lion
    • bittube_icon_neu
    • YouTube Social  Icon
    • Twitter Social Icon
    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now