Nüchtern

03/01/2019

Am besten war aber wirklich der dritte Teil der Serie, "Before Midnight". Einfach weil es realistischer ist. Es zeigt mehr das Leben, wie es wirklich ist, und nicht wie es in scheinbar besonderen Erfahrungen verzerrt wird. Aber das nur kurz.

 

---

 

Die letzten zwei Tage waren deswegen wieder nüchterner. Mir war es jetzt vor allem wichtiger, einfach präsent zu sein. Jeder Inhalt wie Musik, Filme, Videos wäre mir einfach zu viel gewesen. So saß und lag ich meist da.

 

Mir wurde da langsam klar, daß ich doch sehr angespannt bin. Die Nur-sitz-Übung morgens, die ich schon länger mache, ist doch ein wenig zu kurz, um es zu merken. Deswegen: Einfach die Muskeln loslassen, hineinspüren, einatmen, beim Ausatmen die Kontrolle mehr und mehr fallenlassen. Das ist wirklich mal nötig. Und das braucht Aufmerksamkeit und Zeit. 

 

Vor allem der obere Rücken, die Gesichtsmuskeln, wie vom Gefühl her auch die Waden, sind nicht frei fließend, sondern schwer und hart. 

 

Am Abend dann noch für zwei Stunden in die Sauna gegangen. Vor allem im Dampfbad war der warme Wasserdampf sehr förderlich, um die Muskeln noch tiefer zu entspannen. Es tat gut. Ich fühle mich jetzt doch eindeutig lockerer, bewegungsfreier, mehr in Kontakt mit dem Körper. Da gilt es dranzubleiben.

 

 

 

 

 

 

Please reload

© 2019 Christian Nikitin, Freising, Deutschland, chrnikitin[at]protonmail.com

    • brave lion
    • bittube_icon_neu
    • YouTube Social  Icon
    • Twitter Social Icon
    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now